Erntedankfest

Erntegaben für die Senioren-WG
Erntegaben für die Senioren-WG

Am 6. Oktober 2019 wurde in unserer Gemeinde das Erntdankfest gefeiert. Obst, Gemüse, Nüsse, Honig, Wurst und andere leckere Dinge wurden von den Gottesdienstbesuchern mitgebracht und im Altarraum mit Unterstützung der Kinder abgelegt.

Auch im weiteren Verlauf des Gottesdienstes konnten die Kinder mithelfen: Sie durften erforschen, was eine Pflanze alles zum Wachsen benötigt: Steine, Murmeln oder Erde? Samen, weiße Steine oder Gummibärchen? Milch, Wasser oder Saft? Was braucht man noch? Sonne, Wärme und Gottes Segen! In der Predigt machte Pastor Paul Griebel deutlich, dass man nur etwas ernten kann, wenn man vorher auch investiert hat!

Der Landwirt investiert Geld für den Kauf des Ackers, Samen, Zeit und Treckerstunden und hofft dann auf eine gute Ernte. Die Menge der Ernte hat er nicht in der Hand! So ist es auch übertragend bei uns: Wenn wir in unsere Ehe „investieren“, können wir eine „Ernte“ einfahren und uns an unserem Miteinander freuen. Wenn wir in unseren Charakter „investiert“ haben, können wir positive Eigenschaften ernten, wie Geduld und Freundlichkeit. Die Menge der Ernte haben wir nicht in der Hand, sie ist von Gottes Segen abhängig. Aber es ist wichtig, den „Samen“ zu investieren, sonst kann man auch nichts ernten! Auch für diese Art von Ernte wollen wir Gott danken!

Im Rahmen des Gottesdienst Plus  wurden im Anschluss noch die mitgebrachten Salate gemeinsam gegessen – so konnte man das Erntedankfest auch schmecken.

Die Erntegaben, die in den Altarraum gelegt wurden, werden der Senioren-Wohngemeinschaft des DRK in Hessisch Oldendorf zur Verfügung gestellt.

Impressionen