Bienenprojekt der FeG erreicht 4. Platz

Urkunde von Wettbewerb "Wir tun was für Bienen"
Urkunde von Wettbewerb "Wir tun was für Bienen"

Wir freuen uns über eine Platzierung beim bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“!

 

Letztes Jahr hatten Mitglieder der Gemeinde die Idee, das Außengelände insektenfreundlich umzugestalten. Sie wollten das massive Insektensterben nicht hinnehmen, denn schließlich haben wir als Christen die Aufgabe, verantwortungsvoll mit unserer Schöpfung umzugehen.

 

Aus dieser Idee entstand das „Bienenprojekt der FeG Hessisch Oldendorf“, bei dem Gemeindeangehörige und Außenstehende zusammenkamen und gemeinsam eine triste Rasenfläche in eine blühende Wildblumenwiese verwandelten. Außerdem wurde ein Bienenhotel in Form einer Arche gebaut. Für das Wohlbefinden der Tiere sorgten Trinkstellen sowie Stein- und Holzhaufen. Bei einem großen Einweihungsfest erlebten die Gäste, wie genial und wichtig unsere Wildbienen für uns Menschen sind.

Regelmäßig wurden die Baufortschritte auf der Online-Plattform von der Initiative „Deutschland summt“ dokumentiert. Insgesamt nahmen über 250 Teilnehmergruppen aus ganz Deutschland an der Aktion teil und gestalteten 495.254 Quadratmeter bienenfreundlich um. In der besonders starken Kategorie „Firmen-, Institutions- und Vereinsgärten“ konnte sich die FeG behaupten und einen 4. Platz erzielen. Wir durften uns über eine Einladung nach Berlin und eine Urkunde freuen.

 

Am Ende ist uns nicht wichtig, ob oder was wir gewonnen haben, solange die wahren Gewinner unsere kleinen gestreiften Freunde sind!

 

 

Zum Wettbewerbsbeitrag geht es hier: https://wir-tun-was-fuer-bienen.de/home.html

Video

Impressionen